20 Jahr Umweltbriefe UmweltBriefe - Aus Kommunen und Forschung Medienpreis DUH
HOME AKTUELL ARCHIV SUCHEN UEBER UNS IMPRESSUM PROBEABO MEDIADATEN

Ausgabe Juni 2022

klima-kommunal

 

UmweltBriefe SPEZIAL: Klimaneutralität in Kommunen

Das müssen Sie wissen!
Die Must-knows der Klimaneutralität in Kommunen:

  • Was bedeutet der Begriff genau?
  • Wie kann Ihre Kommune dieses Ziel erreichen?
  • Welche Maßnahmen sind umzusetzen?
  • Wer sind die Vorreiter?
  • Wo gibt es Förderung und Beratung?

Lesen Sie das neue UmweltBriefe SPEZIAL!
Jetzt kostenfrei als Whitepaper downloaden!

https://www.walhalla.de/klima-kommunal

 

 
Klima Spezial
 

Foto:
Foto: German LNG Terminal GmbH

In der deutschen Energiewirtschaft dreht sich derzeit alles ums Flüssiggas, kurz LNG (Liquefied Natural Gas): Im Bild die grafische Visualisierung für ein geplantes LNG-Terminal in Brunsbüttel vom 2018 gegründeten Unternehmen German LNG Terminal GmbH. Doch wo soll das verflüssigte Erdgas herkommen, wenn die Pipelines aus Russland dichtmachen? Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck ist weltweit auf der Suche nach LNG. Doch muss er dabei die Klimaziele im Auge behalten. Das LNG muss ja schnellstmöglich wieder raus aus dem Energiemix. Zunächst aber räumt die Bundesregierung dem Bau von LNG-Terminals ein „überragendes öffentliches Interesse“ ein und bringt ein LNGBeschleunigungsgesetz auf den Weg. Opfern Scholz, Habeck & Co. damit den Klima- und Umweltschutz für die Versorgungssicherheit und Energieunabhängigkeit von Putin?


TITEL

Gas im (Über-)Fluss

Bislang gibt es in Deutschland keine Flüssigerdgas-(LNG)-Terminals. Ihren künftigen und schnellen Bau soll nun ein LNG-Beschleunigungsgesetz erheblich vereinfachen. Der Bundesrat hat das Gesetz ohne viel Federlesen am 20. Mai durchgewunken – was der BDEW begrüßt. >>


MERKWÜRDIGES
Klima-Challenge ganz oben

Seit 2015 befragt das Difu jährlich fast 200 (Ober-)BürgermeisterInnen von Kommunen ab 50 000 Einwohnern nach ihren wichtigsten aktuellen Aufgaben und Herausforderungen, 144 OB haben dieses Jahr geantwortet, darunter 15 Stellvertreter. >>


ABFALL
Entsorgerverbände im Zwist

Die Bundesregierung will die Müllverbrennung ab Anfang 2023 in den nationalen Emissionshandel (BEHG) aufnehmen. Die Abfallbranche ist in der Frage gespalten. >>


ENERGIE
Rückenwind vom BVerfG
Manchmal gehen Klagen nach hinten los und klären die Situation genau gegenteilig zum angestrebten Ziel. So hatte 2017 der Projektentwickler UKA gegen die Pflicht zur Bürgerbeteiligung an seinem Windpark in Mecklenburg-Vorpommern Verfassungsbeschwerde eingelegt. >>


BÜRGERINFO –
Conservation Gardening


Reichtum in Gärten schaffen
Gärten können eine wichtige Rolle dabei spielen, den Artenschwund zu bremsen. Schätzungen zufolge gibt es 17 Millionen Gärten in Deutschland, also eine riesige Anzahl kleiner bis kleinster Lebensräume. Bisher sei die Vielfalt aber vielerorts niedrig, habe in den vergangenen Jahren gar abgenommen, konstatiert der Umweltverband Nabu. Für eine Trendwende schlagen Forscher nun vor, das Pflanzen zurückgehender Arten gezielt zu fördern. >>

Foto: NABU / Sabine Holmgeirsson
 


AUS KOMMUNEN UND REGIONEN


MARSBERG – Fluss renaturiert.
Ein Projektseminar der Uni Kassel zeigt Wirkung: Studierende entfernten an der oberen Diemel Uferbefestigungen und haben Nebengerinne und Flachwasserzonen als Aufwuchslebensraum für Jungfische, Amphibien und andere Arten angelegt bzw. erweitert. >>


AUS UNTERNEHMEN UND FORSCHUNG


+++ Strategie für Citizen Science 2030. Diese liegt nun für Deutschland als Weißbuch vor. Das Werk soll anhand von 15 Leitbildern und 94 Handlungsempfehlungen helfen, CS in der Arbeit von Universitäten, Forschenden, Behörden, Verbänden, Vereinen, Museen, Bibliotheken zu verankern. Als weitere Adressen sehen die Akteure Wissenschaftsläden, Reallabore, Volkshochschulen und außerschulische Lernorte. >>


PUBLIKATIONEN

Mit Permakultur lassen sich Agrarflächen so gestalten, dass sie wie selbst regulierende Ökosysteme funktionieren. Die Verbraucher Initiative stellt Methoden zu dieser Ressourcen- und klimaschonenden Anbauweise vor, die sich im eigenen Beet oder Kübel, auf Terrasse oder Balkon nutzen lassen. >>


WEITERE THEMEN:

BEST PRACTICE:
Hautnah mehr Lebensqualität

INTERVIEW:
„Erst mal eine ordentliche Bestandsaufnahme“
 
TRENDS:
Menschen motivieren zu sanieren

BAUEN:
Klimalast Bau und Zement
 
PERSPEKTIVEN:
Treibstoff für die Spitzenlast
 
EU-POLITIK:
Booster für die Energiewende
 
IMMISSIONSSCHUTZ:
EU ist wieder zu spät dran
 
MOBILITÄT:
Eingefahrenes Verhalten
 
KLIMA:
Von Politik & Unternehmen unterschätzt
 
NATURSCHUTZ:
Aktion auf zehn Feldern

 

probeaboPROBEABO

Testen Sie die UmweltBriefe! Bei einem Probe-Abonnement erhalten Sie drei Hefte kostenlos. >>
Jetzt auch digital! >>

 


© 2022 Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG | Impressum | Datenschutzerklärung