UmweltBriefe - Nachhaltiges Handeln in Kommunen
HOME AKTUELL ARCHIV SUCHEN UEBER UNS IMPRESSUM PROBEABO MEDIADATEN
Ausgabe Juli/August 2021
Bauen
Titel
Merk-Wuerdiges
Kommunen und Regionen
Aus Unternehmen und Forschung
Best Practice
Hintergrund
Interview
EU-Politik
Abfall
Best Practice
Immissionsschutz
Energie
Klima
Mobilität
Bauen
Naturschutz
Publikationen
Bürgerinfo
 

  Umweltbriefe

3D-Klimamodell für Kommunen
Werkzeug gegen Hitzeinseln

Ein innovatives 3D-Modell spürt Hitzeinseln im Stadtgebiet auf und kartographiert das Mikroklima detailgenau.
Zudem zeigt das Stadtmodell, wie sich unterschiedliche Maßnahmen zur Temperierung auf das Mikroklima auswirken. Damit ermöglicht das System Stadtplanern, Hitzeinseln wirksam zu bekämpfen. Das im Forschungsprojekt „Smart City Sensing“ des österreichischen Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie entwickelte Verfahren steht nun als Dienstleistung für Kommunen in den Startlöchern.
Smart City Sensing wird von Drohnen mit Daten gefüttert, die das Stadtgebiet überfl iegen und in einem dreidimensionalen Raster die mikroklimatische Struktur von Straßen und Plätzen scannen. Sie sind mit speziellen Messköpfen ausgestattet, die im Projekt entwickelt wurden.

Den gesamten Text lesen Sie in Ausgabe Juli/August 2021 auf Seite 25.
 

Weitere Beiträge zum Thema Bauen in diesem Heft:
Neue Stadtquartiere: Mehr wohnen auf weniger Raum
Gebäudereport: Zahlen, Daten, Fakten:
Ressourcen, Green Finance, Wärme und Kälte im Bauwesen

Baulandmobilisierungsgesetz, § 13b BauGB: Kritik am Flächenfraß-Paragrafen
   
 

© 2021 Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG | Impressum | Datenschutzerklärung