UmweltBriefe -<wbr> Aus Kommunen und Forschung
HOME AKTUELL ARCHIV SUCHEN UEBER UNS IMPRESSUM PROBEABO MEDIADATEN
Ausgabe 13/13, 4. Juli
merkwuerdiges
 
Titel
Merk-Wuerdiges
Kommunen und Regionen
Aus Unternehmen und Forschung
Best Practice
Umweltrecht
Energie
Immissionsschutz
Naturschutz
Klima
Publikationen
Bürgerinfo
 
  Umweltbriefe

Rekommunalisierung
Strom geht vom Volk aus
 

In Hamburg und Berlin werden die Bürger in Volksentscheiden über die Rekommunalisierung der Energienetze abstimmen. Ja oder nein, fragt man in der Hansestadt am 22. September. An jenem Tag der Bundestagswahl wird voraussichtlich auch in der Hauptstadt über Strom in Volkeshand entschieden.

Die Hamburgische Electricitäts-Werke AG (HEW) ging 2002 an Vattenfall, die Gaswerke 2003 an Eon. Damit waren auch die Verteilnetze für Strom, Gas und Fernwärme privatisiert. Die Nutzungsrechte laufen in den kommenden Jahren aus. Die Initiative „Unser Hamburg, unser Netz“ will nun die Stadt dazu verpflichten, die Konzession an ein rein kommunales Unternehmen zu vergeben.

Den gesamten Text lesen Sie in Ausgabe Nr. 13/13 auf Seite 3.

 
Weitere Beiträge zum Thema in diesem Heft:

Antibiotika in der Tierhaltung: Deutschland ohne Ziel

EU-Konzessionsrichtlinie „mit Ausnahme der Wasserversorgung“:
Öffentliche Wasserwerker erleichtert

 
 

© 2013 Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG | Impressum | Datenschutzerklärung