UmweltBriefe -<wbr> Aus Kommunen und Forschung
HOME AKTUELL ARCHIV SUCHEN UEBER UNS IMPRESSUM PROBEABO MEDIADATEN
Ausgabe 14/13, 18. Juli
Mobilität
Titel
Merk-Wuerdiges
Kommunen und Regionen
Aus Unternehmen und Forschung
Best Practice
Interview
Hintergrund
EU-Politik
Energie
Naturschutz
Abfall
Mobilität
Publikationen
Bürgerinfo
 
  Umweltbriefe

Schwarz-gelbe Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie
Weg vom Öl als Leitmotiv

Die Bundesregierung will die Energiewende auch im Verkehrssektor vorantreiben. Mithilfe einer Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie, die das Kabinett jetzt verabschiedet hat, sollen PKW, LKW, Schiffe, Bahnen und Flugzeuge sauberer und sparsamer werden. Bis 2020 soll der Energieverbrauch des Verkehrs gegenüber dem Referenzjahr 2005 um zehn und bis 2050 um vierzig Prozent sinken. „Dabei geht es um die Frage, wie wir den Menschen und der Wirtschaft auch in Zukunft bezahlbare, saubere und sichere Mobilität ermöglichen können“, sagt Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer. Derzeit hänge der Verkehrssektor noch zu über 90 Prozent am Erdöl, und das werde mittelfristig auch so bleiben, heißt es im Strategiepapier. Das Leitmotiv müsse lauten: Weg vom Öl. Für den Straßenverkehr soll eine „robuste Biokraftstoffstrategie“ entwickelt werden. Außerdem soll der Zugang zu alternativen Tankstellen verbessert werden.

Den gesamten Text lesen Sie in Ausgabe Nr. 14/13 auf Seite 13.

Weitere Beiträge zum Thema Mobilität in diesem Heft:
Elektromobilität: Tanken mit Nummer
Bürgerbus: Eingetaktet im ÖPNV
PKW-Maut: Wirtschaftlich und ökologisch sinnlos
   
 

© 2013 Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG | Impressum | Datenschutzerklärung