UmweltBriefe - Aus Kommunen und Forschung
HOME AKTUELL ARCHIV SUCHEN UEBER UNS IMPRESSUM PROBEABO MEDIADATEN
Ausgabe 17/12, 30. August
Naturschutz
Titel
Kommunen
Aus Politik und Verbänden
Publikationen
Abfall
Immissionsschutz
Energie
Mobilität
Naturschutz
Klima
Trends
Hintergrund
Bürgerinfo
 
  Umweltbriefe

Natürliche Waldentwicklung
Bayern will nicht stilllegen

Der Freistaat ist das einzige Bundesland, das keine Angaben zur Größe ihrer ungenutzten Wälder machen will.
Für das Forschungsprojekt „Natürliche Waldentwicklung als Ziel der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt“, kurz NWE5, sammelt die Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt (NW-FVA) seit Dezember 2010 von den Bundesländern Daten, wie hoch der Anteil nicht forstwirtschaftlich genutzter Flächen ist. Das Projekt wird vom Bundesamt für Naturschutz aus Mitteln des Umweltministeriums finanziert.

Den gesamten Text lesen Sie in Ausgabe Nr. 17/12 auf Seite 10.

Weitere Beiträge zum Thema Naturschutz in diesem Heft:
Grüner Aktionsplan für 2013: Wenn wir gewählt würden …
Umsetzung der Biodiversitätsstrategie: Praxis an Flüssen und Seen
Wasserkraftanlagen: Ökologisch verharmlost
 

© 2012 Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG | Impressum | Datenschutzerklärung