UmweltBriefe - Aus Kommunen und Forschung
HOME AKTUELL ARCHIV SUCHEN UEBER UNS IMPRESSUM PROBEABO MEDIADATEN
Ausgabe 18/12, 13. September
Abfall
Titel
Kommunen
Aus Politik und Verbänden
Publikationen
Abfall
Immissionsschutz
Energie
Mobilität
Naturschutz
EU-Politik
Umweltrecht
Trends
Bürgerinfo
 
  Umweltbriefe

Biomasse
Überschätztes Potenzial

Bioenergie als nachhaltige Quelle kann keinen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten. Allein aus häuslichen und landwirtschaftlichen Abfällen sei die Erzeugung von Bioenergie vertretbar, besagt eine Analyse der Wissenschaftsakademie Leopoldina in Halle, an der ein internationales Team aus 27 Wissenschaftlern aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Österreich und Schweiz mitgeschrieben hat.
Denen nach sollte man Reststoffe wie Grünschnitt und Lebensmittelabfälle sowie Mist und Gülle aus der Tierhaltung möglichst in kleineren, dezentralen Anlagen verwerten. Ein Teil der Pflanzenreste, empfehlen die Wissenschaftler, müsse aber auf den Äckern bleiben, um die Fruchtbarkeit zu erhalten.

Den gesamten Text lesen Sie in Ausgabe Nr. 18/12 auf Seite 6.

Weitere Beiträge zum Thema Abfall in diesem Heft:

Getränkeverpackungen: Undurchsichtiges Pfandsystem

Verbrennung vs. Recycling: Kreislauf ohne Material

Klärschlammentsorgung: Wertstoff aus der Kläranlage
 

   
 

© 2012 Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG | Impressum | Datenschutzerklärung