UmweltBriefe - Aus Kommunen und Forschung
HOME AKTUELL ARCHIV SUCHEN UEBER UNS IMPRESSUM PROBEABO MEDIADATEN
Ausgabe 18/12, 13. September
Politik
Titel
Kommunen
Aus Politik und Verbänden
Publikationen
Abfall
Immissionsschutz
Energie
Mobilität
Naturschutz
EU-Politik
Umweltrecht
Trends
Bürgerinfo
 
  Umweltbriefe

+++ Nach dem Prinzip „Eigentum verpflichtet“ wollen NRW und Bremen sanierungsunwillige Besitzer leer stehender Immobilien an den Abrisskosten beteiligen. Damit erhielten die Kommunen ein Instrument, das eine angemessene Lastenverteilung zwischen Eigentümer- und Allgemeininteresse ermögliche, sagt Bremens Bausenator Joachim Lohse. „Betroffen sind Kommunen in struktur­schwachen Gebieten, aber wir haben auch Leerstände in innerstädtischen Altbauquartieren mit hohem Identifikationswert.“ Da sich eine Wiederinstandsetzung der Schrottimmobilie zumeist nicht rentiere, sei der Abriss die letzte Lösung. Und die soll der Eigentümer nun nach Meinung Lohses mitbezahlen, wenn er keine Weiterverwendung für sein Objekt finde. Der Vorschlag beider Länder, formuliert in einem Änderungsantrag im Bundesrat, soll in die anstehende Novelle des Baugesetzbuches eingehen.

von Tim Bartels

> Den Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Innenentwicklung in Städten und Gemeinden steht bereit unter www.bundesrat.de/SharedDocs/Drucksachen/2012/0401-500/474-12.html

Weitere Meldungen in der Ausgabe 18/2012

 

© 2012 Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG | Impressum | Datenschutzerklärung